Dienstag, 13. November 2018

Übung Zimmerbrand LKH

In der letzten Woche hatte der Löschzug Süchteln die Möglichkeit im Landeskrankenhaus unter realen Bedingungen zu üben. Dazu stellte man uns das Haus 16 zu Verfügung. Dabei handelt es sich um den alten Hochsicherheitstrakt, der mittlerweile leer steht und in kurzer Zeit einem Neubau weichen soll.

 

So hatten sich vier Ausbilder ein Szenario mit einem echten Brand im Zellentrakt einfallen lassen, bei dem 2 Personen, in dem Fall Puppen, vermisst wurden. So konnte man Taktiken zur Menschenrettung, Brandbekämpfung und auch das Öffnen von sehr stabilen Türen mit ungewöhnlichen Mitteln üben.

An diesem sehr verregneten Freitag Abend konnten 4 Trupps mit umluftunabhängigen Atemschutz in die Gebäudeteile vorgehen und unter Begleitung eines Ausbilders bei hohen Temperaturen und schlechter Sicht ihr Können unter Beweis stellen. Nach gut 2 Stunden war die Übung beendet und die Einsatzbereitschaft wieder völlig hergestellt.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Verantwortlichen des LKH für das ermöglichen dieser Übung bedanken! 

  • DSCF1383
  • DSCF1385
  • DSCF1390
  • DSCF1397
  • DSCF1407
  • DSCF1420

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok