Donnerstag, 15. November 2018

Brennt Waschanlage

Am vergangenen Freitag stand beim Dienstabend des Löschzuges Süchteln eine Objektübung an. Die Einsatzmeldung für die Übung lautete „Brand in der Waschstraße einer Tankstelle, an der Tönisvorster Str., Personen werden vermisst“.

Das ersteintreffende Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) fand eine starke Rauchentwicklung in der großen Waschanlage vor. Es sollten sich noch Personen und ein Fahrzeug in der Halle befinden. Daraufhin ging der erste Angriffstrupp zur Menschenrettung vor. Die Drehleiter wurde zur Ausleuchtung der Einsatzstelle in Stellung gebracht. Das zweite Löschfahrzeug stellte eine Wasserversorgung für das HLF sicher und seine Besatzung unterstützte anschließend die Menschenrettung und den Löschangriff. Die Kameraden der weiteren Fahrzeuge sicherten den weiteren Ablauf des "Einsatzes", unter anderem die Atemschutzüberwachung. So waren alle Fahrzeuge des Löschzuges mit 36 Kameraden im Geschehen gebunden. Im Inneren der Halle wurde neben dem Absuchen nach vermissten Personen und der Brandbekämpfung ein Atemschutznotfalltraining durchgeführt. Der "verletzte" Kamerad wurde vom Sicherheitstrupp aus dem Gefahrenbereich gerettet. Nachdem auch die vermissten Personen aus dem Gebäude gerettet worden war und der Brand bekämpft wurde, konnte nach einer ausgiebigen Belüftung der Halle die Übung erfolgreich beendet werden. Nachdem die Fahrzeuge wieder einsatzbereit waren, traf man sich noch am Gerätehaus zur Übungsnachbesprechung. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt und so gab es noch Würstchen mit Brötchen zur Stärkung nach der Übung.

Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei Ralf Hansen und seinem Team von der BFT Tankstelle Tönisvorster Str.  für die Bereitstellung seiner neuen Waschanlage bedanken.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok