Freitag, 14. Dezember 2018

 

eiko_icon F2 Mittelbrand

Feuer
Einsatzort Details

Viersen, Hülsdonk
Datum 01.12.2018
Alarmierungszeit 03:29 Uhr
Einsatzende 06:50 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 21 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

LZ Süchteln
LG Hagenbroich
Hauptwache Viersen
1. LG Viersen
2. LG Viersen
3. LG Viersen
4. LG Viersen
ELW-Gruppe
Rettungsdienst
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Um 03.29 Uhr wurde der Löschzug Süchteln zu einem Brandereignis in Viersen zur Verstärkung nachalarmiert. Kurz vor 07.00 war das Feuer soweit abgelöscht das wir zum Standort zurückkehren konnten.

(Text: Facebook-Seite der FW Viersen)

Großbrand: Lagerhalle ausgebrannt

In den frühen Morgenstunden des 1. Dezember wurden die hauptamtliche Wache und der Löschzug Viersen mit allen vier Löschgruppen und dem Rettungsdienst zum Brand einer Lagerhalle alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Halle, in der Reifen gelagert wurden, bereits in Vollbrand. Während die Bewohner der angrenzenden Gebäude in Sicherheit gebracht wurden, wurde über die Drehleiter und vom Boden mit mehreren Strahlrohren ein Übergreifen der Flammen verhindert.

Im Einsatzverlauf der Löschzug Süchteln mit einer zweiten Drehleiter und weiteren Kräften zum Brandort zur Unterstützung gerufen.

Insgesamt waren rund 60 Wehrleute im Einsatz.

Während der Löscharbeiten wurde auf den Einsatz von Schaummittel verzichtet, da dieser stark umweltbelastend wirkt.

Am Morgen konnten die Einsatzkräfte zu Ihrem Standort zurückkehren. Lediglich die hauptamtliche Wache rückte noch einmal zu Nachlöscharbeiten aus.

Die Kriminalpolizei beschlagnahmte den Brandort zur Ursachenermittlung.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von G. Jungmann.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok