Donnerstag, 15. November 2018

ELW Einsatz
Einsatzart ELW Einsatz
Kurzbericht Wohnungsbrand
Einsatzort Dülken, Mewissenstr.
Alarmierung Alarmierung per Funkmeldeempfänger
am Dienstag, 07.08.2018, um 22:57 Uhr
Einsatzdauer 28 Min.
Mannschaftsstärke k.A.
eingesetzte Kräfte
Einsatzbericht

Pressebericht der Stadt Viersen:

Feuer rasch unter Kontrolle

Die Feuerwehr Viersen hat in der Nacht zum Mittwoch, 8. August 2018, einen Flächenbrand im Bereich der Bahnstrecke an der Mevissenstraße gelöscht. Das Feuer war zehn Minuten nach Eintreffen der Wehrleute unter Kontrolle. Der von den Flammen erfasste Bereich umfasste etwa 50 Quadratmeter.

Kurz vor 23 Uhr am Dienstag riefen Anwohnerinnen und Anwohner der Mevissenstraße die Feuerwehr. In den unterschiedlichen Meldungen war mal von einem Brand eines Gartenhauses in einem Kleingarten die Rede, mal von einem Wohnungsbrand. Aufgrund der unklaren Lage wurden neben der hauptamtlichen Wache der Löschzug Dülken, die Einsatzleitgruppe (ELW-Gruppe) und der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarztwagen alarmiert.

Die Wehrleute fanden einen Flächenbrand im unmittelbaren Bereich des Gleisbetts. Die Kreisleitstelle ließ beide Gleise sperren. Durch den Einsatz zweier C-Rohre konnte das Feuer innerhalb von zehn Minuten unter Kontrolle gebracht werden. Die Feuerwehr nutzte die Vollsperrung der Gleise, um den gesamten Bereich intensiv zu bewässern.

Zur Brandursache ergaben sich aus Sicht der Feuerwehr Viersen keine Erkenntnisse. Einschließlich Rettungsdienst waren 36 Kräfte an der Brandstelle. Der Einsatz endete um 0.30 Uhr am Mittwoch.

Einsatzort
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok