Dienstag, 13. November 2018

Gerätehaus Süchteln

 

Das Gerätehaus an der St. Florianstr. 5 in Süchteln

 

Das in den Jahren 1969-1971 erbaute und im Mai 1971 mit einem großen Fest eingeweihte Gerätehaus am Floriansplatz ist bis zum heutigen Tag das Domizil des Löschzuges Süchteln. Es kostete seiner Zeit 750.000 DM.

 

Es besitzt 5 Tore in denen zur Zeit 6 Fahrzeuge und 2 Anhänger untergebracht sind, in einem abgetrennten Bereich hinter den Fahrzeugen kann man seine Einsatzkleidung lagern und sich umziehen.  In einem großen Unterrichtsraum können die theoretischen Dienste abgehalten werden. Auch besitzt die Wache ein Büro, eine Küche und Sanitäranlagen für Männer und Frauen.

 

Im Laufe der Jahre wurden immer wieder kleine und große Umbaumaßnahmen durchgeführt. So wurde in Eigenleistung eine Druckluftversorgung für die Einsatzfahrzeuge gelegt. Die Umkleidemöglichkeiten auf den neusten Stand gebracht und auch die Sanitäranlagen erneuert und eine Küche erstellt. Außerdem wurden vor einigen Jahren die Tore der Fahrzeughalle erneuert.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok